Schulungen

Die rechtliche Pflicht der Unternehmensleitung, das Unternehmen so zu organisieren, dass aus ihm heraus keine Straftaten begangen werden (vgl. strafrechtliche Compliance), schließt die Verpflichtung ein, Organe und Mitarbeiter des Unternehmens fortlaufend über die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zu unterrichten. Neben einzelnen Instruktionen und firmeninternen Rundschreiben bieten sich hierfür insbesondere Schulungen an. Hierbei sind Fachkenntnisse ebenso gefordert wie die Fähigkeit, juristische Materien verständlich und praxisgerecht zu vermitteln.

Die anschauliche und anwendungstaugliche Vermittlung des Strafrechts und Strafprozessrechts ist allen Mitgliedern unserer Kanzlei ein besonderes Anliegen. Namentlich in den Bereichen des Wirtschaftsstrafrechts, des Arbeitsstrafrechts sowie des Medizinstrafrechts / Arzneimittelstrafrechts unterrichten wir seit Jahren Führungskräfte und Mitarbeiter größerer und kleinerer Unternehmen, Betriebe und Krankenhäuser und haben hierfür spezielles Schulungsmaterial, Handlungsempfehlungen und Leitfäden entwickelt. Bei den Schulungen achten wir darauf, eine einseitig „frontale“ Vermittlung des Rechtsstoffs nach Möglichkeit zu vermeiden. Stattdessen sind wir bestrebt, im Dialog mit den Zuhörern diejenigen Informationen zu transportieren, auf die es ankommt. Hierbei verwenden wir exemplarisch einprägsame Fälle aus der Praxis.